Unsere Mission


Unsere Mission

Bäume liefern den Sauerstoff, den wir zum Leben brauchen.  Ein ausgewachsener Baum liefert jeden Tag Sauerstoff für den Atem von 15 Menschen. Ausserdem wird durch die Bepflanzung der Wälder für viele Tiere und Pflanzen wichtiger Lebensraum gewonnen. Daher pflanzen wir für jedes verkaufte T-Shirt gemeinsam mit Weforest.org einen Baum. 

 

6 gute Gründe, die Regenwälder zu schützen:

  1. Regenwälder beherbergen etwa 2/3 aller Tier- und Pflanzenarten weltweit.
  2. Regenwälder sind Apotheken, sie sind eine Fundgrube für Arzneien und medizinische Produkte. Jedes vierte Medikament enthält Stoffe, die aus Waldpflanzen entwickelt werden.
  3. Regenwälder sind Wasserspeicher. Sie trieben den Wasserkreislauf an, schützen vor Dürrekatastrophen und generieren die Regenmassen, die anderswo auf der Welt z.B. Landwirtschaft erst ermöglichen.
  4. Regenwälder sind Samenbänke. Viele unserer Nutzpflanzen sind tropischen Ursprungs, z.B. kommen Tomaten, Mangos, Papayas oder Kokosnüsse aus den Tropen. Wir können mit ihrer Hilfe Pflanzen rückzüchten und so vor Krankheiten oder Pilzen bewahren.
  5. Regenwälder sind Klimaregulatoren. Wo auch immer die tropischen Regenwälder zerstört werden, werden enorme Mengen CO2 freigesetzt, was den welterweiten Treibhauseffekt weiter anheizt.
  6. Regenwälder sind ein Vorbild. Pflanzen und Tiere dienten schon immer als Vorbild für technische Geräte: Das Fliegen wurde den Vögels abgeschaut, und der Lotuseffekt auf Autos schaute man der Lotusblume ab.

Abholzung des Regenwaldes

Weltweit geht immer mehr Wald verloren, denn es werden seit Jahrzehnten mehr Bäume gefällt als nachwachsen. In einigen Ländern werden täglich riesige Waldgebiete, gerodet. Vor allem im Regenwald ist das ein großes Problem. Am deutlichsten sehen wir die Folgen daran, dass wir mit den Regenwäldern auch die dort beheimateten Pflanzen und Tiere verlieren – jeden Tag sterben mehr als 100 Arten für immer aus. Doch es gibt noch andere ernste Auswirkungen:

  1. Die Bäume und Torfmoore speichern viel CO2, das durch die Abholzung in die Atmosphäre entweicht. Daher trägt der Raubbau an den Regenwäldern zur Klimaveränderung bei.
  2. Der Regenwald hat einen fast perfekten Wasserkreislauf. Wird er gestört, können sich die Wüsten weiter ausbreiten.
  3. Tausende von Jahren haben die Ureinwohner im und vom Wald gelebt, ohne ihn zu zerstören. Für Plantagen werden sie nun vertrieben und verlieren mit dem Regenwald ihre Heimat und ihre Nahrungsgrundlage.
  4. Der Boden, auf dem vorher der Regenwald stand, wird unfruchtbar.

Hinzu kommt, dass in den Regenwäldern Millionen von Tier- und Pflanzenarten leben, die bis heute nicht erforscht wurden. Wer die Wälder zerstört, vernichtet damit beispielsweise auch die Pflanzen, deren Wirkstoffe vielleicht gegen Krebs, Rheuma und andere Krankheiten helfen könnten.

Gemeinsam mit Weforest.org!

Mit der Partnerschaft von Weforest.org pflanzen wir Bäume in allen Teilen der Welt. Zur Zeit Arbeiten wir an Projekten in Sambia, Afrika. Hier finden Sie die Map, wo die Bäume gepflanzt werden. Durch die Projekte von Weforest konnten bis heute 22,271,215 Bäume gepflanzt werden.